Aktuell Kreis Tübingen

Schnelle Hilfe nach schwerem Infarkt

TÜBINGEN. Die Voraussetzungen waren alles andere als gut, und eigentlich hatte der 44-jährige Handwerksmeister Anton M. (Name geändert) aus Freudenstadt kaum eine Chance. Keine Chance? Doch, natürlich, schließlich, sagt Andreas May, Oberarzt in der Abteilung Kardiologie, habe die Rettungskette vom Notarzt bis ins Tübinger Klinikum bestens funktioniert. Der 44-jährige Patient aus Freudenstadt hatte einen besonders schweren Herzinfarkt - und überlebte auch gerade deswegen, weil der Apparat gut eingespielt war. Dass bei einer derartigen Erkrankung auch eine gesunde Portion Glück mit im Spiel war, wollte auch Professor Gerhard Ziemer, der Ärztliche Direktor der Abteilung Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie, nicht ausschließen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen