Aktuell Heimatforschung

Schnaps, das war sein letztes Wort

MÖSSINGEN. »Die Trunkenheit hat bei denen Alten wie bei denen Jungen, welche diesem Laster ergeben sind, ihren Fortgang. Das Tumultieren, unartig und ärgerlich sein, dauert fort.« Unerfreuliche Nachrichten, waren das, die Württembergs Herzog Karl Eugen 1751 über den sittlichen Zustand der Mössinger Bevölkerung erfahren musste. Allerdings kein Wunder in einem Ort, dem man bald darauf die höchste Brennereidichte innerhalb der deutschen Landen nachsagte.

Der Mössinger Museumsleiter Hermann Berner (rechts) geht in den Ruhestand. Zu seinem Abschied wurden die Ausstellungsräume in ei
Der Mössinger Museumsleiter Hermann Berner (rechts) geht in den Ruhestand. Zu seinem Abschied wurden die Ausstellungsräume in eine Wirtsstube verwandelt. Foto: Jürgen Meyer
Der Mössinger Museumsleiter Hermann Berner (rechts) geht in den Ruhestand. Zu seinem Abschied wurden die Ausstellungsräume in eine Wirtsstube verwandelt.
Foto: Jürgen Meyer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen