Aktuell Kreis Tübingen

Rathaus weist Sanierungsgebiet aus

TÜBINGEN. Nach Westen und Süden ist das »Museum« auch für das Auge ein Schmuckstück, zur Wilhelmstraße und noch mehr zum Alten Botanischen Garten hin wirkt das Gelände eher ungeordnet, auch hier gibt es sogenannte Schmuddelecken. Das »Museum« ist einer der sieben Bausteine, denen sich jüngst wieder Verwaltung und Gemeinderat zugewandt haben. Und es ist sicher kein Zufall, dass jetzt das Sanierungsgebiet »Östlicher Altstadtrand« auch ins Blickfeld gerät.

Die niedrigen schuppenartigen Gebäude werden vor dem »Museum« so schnell nicht verschwinden. Eine Lösung zeichnet si
Die niedrigen schuppenartigen Gebäude werden vor dem »Museum« so schnell nicht verschwinden. Eine Lösung zeichnet sich schon deswegen nicht ab, weil die Museumsgesellschaft vorerst noch die Mieteinnahmen braucht. FOTO: NIETHAMMER
Die niedrigen schuppenartigen Gebäude werden vor dem »Museum« so schnell nicht verschwinden. Eine Lösung zeichnet sich schon deswegen nicht ab, weil die Museumsgesellschaft vorerst noch die Mieteinnahmen braucht. FOTO: NIETHAMMER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen