Aktuell Kreis Tübingen

Radeln für die Rechte der Kinder

TÜBINGEN. Der Tübinger Oberbürgermeister zeigte sich großzügig: »Ich erteile Ihnen hiermit die Ausnahme-Genehmigung zum Befahren der Fußgängerzone«, sagte Boris Palmer und ließ die Radfahrer die letzten Meter zum Rathausplatz rollen. In der Hand hielten sie ihre Staffelfahnen, auf denen die zehn UN-Kinderrechte stehen, darunter »Kinder haben ein Recht auf Gesundheit, auf Bildung, auf eine gewaltfreie Erziehung, auf Schutz vor sexueller Ausbeutung«.

Die Radler auf der zweiten Etappe bei der Ankunft in Tübingen: In der Hand halten sie Fahnen mit den UN-Kinderrechten.
FOTO: SPE

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen