Aktuell Kreis Tübingen

Neue Perspektive für Lenies Leben

TÜBINGEN. Lenie konnte nicht essen, nicht trinken. Seit ihrer Geburt musste sie über Infusionen ernährt werden. In Lenies Darm fehlten sämtliche Nerven, damit war das Organ völlig funktionslos. Kinderärzte empfohlen der Familie aus Niedersachsen das Tübinger Uniklinikum. Für die Ärzte war klar: Das Mädchen würde keine hohe Lebenserwartung haben, ohne eine Darm-Transplantation. Doch dieser komplizierte Eingriff war bei Kindern in Deutschland noch nie zuvor gemacht worden, einzelne Fälle wurden meist in Großbritannien oder Frankreich behandelt.

Die dreijährige Lenie hat sich gut erholt. Butter ohne Brot mag sie besonders . FOTO: UKT

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen