Aktuell SERIE

Neue GEA-Serie: Auf der Suche nach Stille

KREIS TÜBINGEN. Der stillste Ort im Landkreis Tübingen muss wohl irgendwo mitten im Schönbuch sein. Oder vielleicht im Rammert. Auch die Alb ist noch an viele Stellen im grünen Bereich. Zumindest was die Belastung mit Verkehrslärm angeht. Aber ganz genau können das Jasmin Nuxoll und Patrick Puhlmann vom Landratsamt Tübingen auch nicht sagen. Denn sie suchen nicht nach der Stille, sondern nach dem Lärm.

Die Trillerpfeife erreicht mit 120 Dezibel die Schmerzgrenze.
Die Trillerpfeife erreicht mit 120 Dezibel die Schmerzgrenze. Foto: Gerlinde Trinkhaus
Die Trillerpfeife erreicht mit 120 Dezibel die Schmerzgrenze.
Foto: Gerlinde Trinkhaus

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen