Aktuell Kreis Tübingen

Mit den Füßen abstimmen

KREIS TÜBINGEN. »Ein Hausarzt verdient ungefähr 60 Prozent dessen, was der am schlechtesten honorierte Facharzt bekommt.« Franz Ailinger, Bezirksvorsitzender Südwürttemberg des deutschen Hausärzteverbands und Hausarzt in Lichtenstein, befürchtet, dass mit der neuen Honorarordnung das Geld für die Hausärzte noch weniger wird. Seine Hoffnung setzt er auf ein Selbsthilfe-Programm: Rund ein Drittel der 110 Hausärzte im Kreis Tübingen und drei Viertel aller Hausärzte im Kreis Reutlingen haben sich durch einen Einzelvertrag mit der AOK höhere Honorare gesichert.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen