Aktuell Kriminalität

Mehr Diebstähle aus Autos

TÜBINGEN. Fast jeden Tag gehen bei der Tübinger Polizei Anzeigen wegen Auto-Einbrüchen ein. Im Jahr 2011 wurden im Landkreis Tübingen 203 Aufbrüche registriert. Das sind 47 Fälle, also 30 Prozent, mehr als im Vorjahr. »Erstaunlich ist, dass viele ihr Fahrzeug gar nicht verriegeln. Nach dem Motto: 'Ich bin ja nur fünf Minuten weg'«, sagt Lothar Rieger von der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle. Bei 117 Einbrüchen war das 2011 der Fall. Auch diese Zahl ist im Vergleich zum Vorjahr um 33 Prozent gestiegen.

Stopp dem Diebstahl, nichts im Auto liegen lassen: Lothar Rieger, Markus Gneiting, Markus Ullrich und Petra Salomon hängen eines
Stopp dem Diebstahl, nichts im Auto liegen lassen: Lothar Rieger, Markus Gneiting, Markus Ullrich und Petra Salomon hängen eines der Hinweisschilder beim Tübinger Wildermuth-Gymnasium auf und hoffen, dass die Warnung fruchtet. GEA-FOTO: DÖDERLEIN
Stopp dem Diebstahl, nichts im Auto liegen lassen: Lothar Rieger, Markus Gneiting, Markus Ullrich und Petra Salomon hängen eines der Hinweisschilder beim Tübinger Wildermuth-Gymnasium auf und hoffen, dass die Warnung fruchtet. GEA-FOTO: DÖDERLEIN

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen