Aktuell Landwirtschaft

Letzter Auftritt der Rüben-Monster

KIRCHENTELLINSFURT. Idylle pur: Über der Hochebene dreht ein Habicht seine Kreise, unten streiten sich Krähen um Regenwürmer, ein Fuchs sucht Schutz im Grün des Rübenackers. Einer allerdings ist zum Arbeiten hier. Axel Störner lässt von seinem selbstfahrenden Vollernter Rüben köpfen: Erst fällt das Grünzeug, dann scharren rotierende Gabeln die Zuckerrüben aus der Erde und befördern sie über Siebe und Bänder in das Lagergitter hinter der Fahrerkabine. Das knallrote Rübenmonster - Leergewicht 22 Tonnen, Zuladung 18 Tonnen - ist schon seit einer Woche in Kirchentellinsfurt im Einsatz.

Nur mit Leiter kommt Landwirtschaftsmeister Axel Störner auf seinen selbstfahrenden Rübenvollernter. GEA-FOTOS: GISEL
Nur mit Leiter kommt Landwirtschaftsmeister Axel Störner auf seinen selbstfahrenden Rübenvollernter. Foto: Brigitte Gisel
Nur mit Leiter kommt Landwirtschaftsmeister Axel Störner auf seinen selbstfahrenden Rübenvollernter.
Foto: Brigitte Gisel

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen