Aktuell Kreis Tübingen

Laut vorlesen, was verboten war

TÜBINGEN. Die Auflistung beginnt mit Rüdiger Robert Beer und endet mit Stefan Zweig. »Liste des ausgeschiedenen Schrifttums der Volksbibliothek Tübingen« steht darüber. Am 10. Mai 1933 verbrannten Anhänger der Nationalsozialisten auf Initiative des »Reichsministeriums für Volksaufklärung und Propaganda« deutschlandweit Zehntausende Bücher und Schriften.

Inge Jens eröffnete die Lesung mit einem Text von Armin T. Wegner. FOTO: LAN
Inge Jens eröffnete die Lesung mit einem Text von Armin T. Wegner. FOTO: LAN
Inge Jens eröffnete die Lesung mit einem Text von Armin T. Wegner. FOTO: LAN

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen