Aktuell Kirche

Katholiken ernüchtert vom Dialogprozess ihrer Bischöfe

ROTTENBURG. Es sollte der große Aufbruch für die katholische Kirche werden - alle Probleme sollten auf den Tisch. Vor einem Jahr haben die Bischöfe die Gläubigen zum Dialog über die Zukunft ihrer Kirche eingeladen. Jetzt ist Halbzeit in diesem auf zwei Jahre angelegten Gesprächsprozess, und zahlreiche Laien sind längst ernüchtert. Denn die Priester und Bischöfe hören ihnen zwar zu - doch den Glauben, dass die Amtskirche zu tiefgreifende Reformen bereit ist, haben viele längst verloren.

Bischof Gebhard Fürst.
Bischof Gebhard Fürst. Foto: dpa
Bischof Gebhard Fürst.
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen