Aktuell Tiere

Gigant der Lüfte schwebt südwärts

MÖSSINGEN. Kaum ist die Tür der großen Transportbox auf, rennt der Gänsegeier zielstrebig vor zur nahen Geländekante am Mössinger Farrenberg, will sich scheinbar kühn in die Tiefe stürzen. Direkt vor dem Abgrund öffnet er seine riesigen Flügel, steigt mit ausgebreiteten Schwingen imposant in die Lüfte. Seine Spannweite liegt bei fast drei Metern, sein Körper ist vom Kopf bis zur Schwanzfeder ein Meter lang. Er ist nach dem Mönchsgeier der größte Vogel in Europa.

Gänsegeier auf dem Farrenberg
Foto: Michael Merkle
Foto: Michael Merkle

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen