Aktuell Kreis Tübingen

Freie Spiel- und Kleinkindgruppen fürchten um ihre Existenz

TÜBINGEN. »Träger-Vielfalt für die Kleinen«, »vorhandene kleine Träger stärken statt zu schwächen« und ähnliche Forderungen waren am Montag bei einer Kundgebung vor dem Tübinger Rathaus zu lesen. Rund 150 große und kleine Menschen hatten sich dort versammelt, weil sie um die Existenz von freien Spiel- und Kleinkindgruppen fürchten. Der bisherige Zuschuss vom Land entfällt, die Kommunen müssen einspringen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen