Aktuell Mauritiuskirche

Festakt mit Hindernissen

OFTERDINGEN. »Jungfrauen sind es 63, Blinde, Taubstumme und Geisteskranke gibt es je einen, Schwachsinnige vier. Säufer: keinen.« Die Urkunde für die Nachwelt, verfasst vom Ofterdinger Bürgermeistersohn Carl August Schmid 1879, beschreibt das dörfliche Leben zu Beginn der Industrialisierung in allen Details.

Bernhard Schaber-Laudien und Marlies Wiech verpacken die Dokumente.  GEA-FOTO: MEYER
Bernhard Schaber-Laudien und Marlies Wiech verpacken die Dokumente. GEA-FOTO: MEYER
Bernhard Schaber-Laudien und Marlies Wiech verpacken die Dokumente. GEA-FOTO: MEYER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen