Aktuell Geschichte

Ein Krieg, zwei Ansichten

TÜBINGEN. Wie sieht der Krieg aus? Vor dem Ersten Weltkrieg gab es da nicht viel zu sehen. Zeichnungen, Historiengemälde – das war’s. Durch die Erfindung der Fotografie aber wird das große Schlachten von 1914 bis 1918 zum Medienereignis.

Zwei Fotografen sehen einen Krieg: Der Deutsche Hans Hildenbrand zeigt Soldaten im Schützengraben, der Franzose Jules Gervais-Co
Zwei Fotografen sehen einen Krieg: Der Deutsche Hans Hildenbrand zeigt Soldaten im Schützengraben, der Franzose Jules Gervais-Courtellement eine tote Landschaft mit Kreuz – das Schlachtfeld auf dem Plateau de Trocy. FOTOS: HAUS DER GESCHICHTE/KATALOG
Zwei Fotografen sehen einen Krieg: Der Deutsche Hans Hildenbrand zeigt Soldaten im Schützengraben, der Franzose Jules Gervais-Courtellement eine tote Landschaft mit Kreuz – das Schlachtfeld auf dem Plateau de Trocy. FOTOS: HAUS DER GESCHICHTE/KATALOG

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen