Aktuell Klimaschutz

Die Sonne hat das größte Potenzial

KIRCHENTELLINSFURT. Das Potenzial ist groß, rein rechnerisch gesehen: Mehr als ein Drittel der CO2-Emissionen könnte in der Gemeinde Kirchentellinsfurt eingespart werden, wenn alle Möglichkeiten für den Einsatz erneuerbarer Energien ausgeschöpft würden. Und das sind immerhin über 10 000 Tonnen Kohlendioxid im Jahr. Eine entsprechende Studie stellte jetzt Tobias Nusser vom Stuttgarter Steinbeis-Transferzentrum im Gemeinderat vor.

Auf vielen Dächern, mit Ausnahme der historischen Gebäude, ließen sich in Kirchentellinsfurt noch Solaranlagen installieren. "Da
Auf vielen Dächern, mit Ausnahme der historischen Gebäude, ließen sich in Kirchentellinsfurt noch Solaranlagen installieren. »Da ist noch ganz viel Luft nach oben«, sagt Tobias Nusser vom Stuttgarter Steinbeis-Transferzentrum. Foto: Manfred Grohe
Auf vielen Dächern, mit Ausnahme der historischen Gebäude, ließen sich in Kirchentellinsfurt noch Solaranlagen installieren. »Da ist noch ganz viel Luft nach oben«, sagt Tobias Nusser vom Stuttgarter Steinbeis-Transferzentrum.
Foto: Manfred Grohe

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen