Aktuell Musik

»Dare to Dream – Träume sterben zuletzt«: Favelas statt Fußball-Glitzerwelt

MÖSSINGEN. Jeder Einzelne zählt: Egal ob Drogenboss, Chica oder eine verzweifelte Mutter in den Favelas von Rio: »Unsere Heilige Frau wird ein Auge zudrücken.« Das Mädchen, das sich in eine Geige verliebt. Der Junge, der davon träumt, in einer richtigen Schule schreiben und lesen zu lernen. Das Straßenkind Ana, das viel zu früh Verantwortung für seine Geschwister übernimmt. Félipe, als Kurier und undichte Stelle im Drogenkommando. Bruna, die sich in ihrer Großfamilie ausgenutzt fühlt und doch sonst nichts und niemand hat. Theresa, die Tag und Nacht von einer märchenhaften Sambakarriere träumt und ein namenloser Junge, der mitten im Elend der Straße den Fußballgott heraufbeschwört. Copa del Mundo Brasil.

Das Musical »Dare to Dream – Träume sterben zuletzt« setzt sich kritisch mit dem WM-Gastgeberland Brasilien auseinander.  FOTO:
Das Musical »Dare to Dream – Träume sterben zuletzt« setzt sich kritisch mit dem WM-Gastgeberland Brasilien auseinander. FOTO: STEIDLE
Das Musical »Dare to Dream – Träume sterben zuletzt« setzt sich kritisch mit dem WM-Gastgeberland Brasilien auseinander. FOTO: STEIDLE

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen