Aktuell Geschichte

Anziehende Gomaringer Auswanderer-Ausstellung

GOMARINGEN. Manche Fundstücke kamen erst, als die Ausstellung im Gomaringer Schloss »Das Glück in der Fremde gesucht« schon eröffnet hatte. Ein Dollar-Schein zum Beispiel. Hartmut Wössner brachte ihn mit, nachdem er das große Auswandererbuch von Beatrice Burst und Birgit Wallisser-Nuber gekauft hatte. Den Dollar hatte er von seinem Großonkel Eugen Wössner, der nach Amerika ausgewandert war. Jetzt liegt er in der Vitrine im Schloss neben zwei Silberlöffel. Die Löffel stammen ebenfalls von dem Großonkel aus Amerika. Jeder seiner 14 Neffen hat einen Löffel bekommen.

Birgit Wallisser Nuber (links) und Beatrice Brust haben lange an der Auswanderer-Ausstellung gearbeitet. Und sie sammeln immer n
Birgit Wallisser Nuber (links) und Beatrice Brust haben lange an der Auswanderer-Ausstellung gearbeitet. Und sie sammeln immer noch weiter. Foto: Irmgard Walderich
Birgit Wallisser Nuber (links) und Beatrice Brust haben lange an der Auswanderer-Ausstellung gearbeitet. Und sie sammeln immer noch weiter.
Foto: Irmgard Walderich

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen