Aktuell Ausstellung

1.250 Jahre Talheim: Reise in längst vergangene Zeiten

MÖSSINGEN-TALHEIM. Alles begann mit einem gewissen Herrn Rotwin. Im Jahr 766 wird der Mann zum ersten Mal in einer Schenkungsurkunde des »Lorscher Codex«, dem wohl ältesten Grundbuch der Region, erwähnt: »Er ist der erste Talheimer, den wir namentlich kennen«, erklärt Franziska Blum.

Manchmal lässt sich die ganze Schönheit eines Orts mit etwas Abstand erst richtig gut oder sogar besser sehen, vorzugsweise von
Manchmal lässt sich die ganze Schönheit eines Orts mit etwas Abstand erst richtig gut oder sogar besser sehen, vorzugsweise von oben aus der Vogelperspektive. Talheim wird auch durch sein schönes Naturumfeld am Albtrauf geprägt, das viele Bewohner sehr zu schätzen wissen. FOTO: GROHE
Manchmal lässt sich die ganze Schönheit eines Orts mit etwas Abstand erst richtig gut oder sogar besser sehen, vorzugsweise von oben aus der Vogelperspektive. Talheim wird auch durch sein schönes Naturumfeld am Albtrauf geprägt, das viele Bewohner sehr zu schätzen wissen. FOTO: GROHE

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen