Logo
Aktuell Land

WMF: Warenarchiv nun Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung

Von versilberten Kuchengabeln und Eierbechern bis zu Reiterstandbildern und einem gigantischen Kirchenportal: Das historische Warenarchiv der Württembergischen Metallwarenfabrik (WMF) ist mit seinen mehr als 11 000 Einzelstücken in das Denkmalbuch des Landes Baden-Württemberg aufgenommen worden.

Altes Besteck und Töpfe der Firma WMF
Altes Besteck und Töpfe der Firma WMF. Foto: Christoph Schmidt
Altes Besteck und Töpfe der Firma WMF. Foto: Christoph Schmidt

GEISLINGEN.

Das Warenarchiv sei »ein einzigartiges Dokument der Firmengeschichte einer der traditionsreichsten Firmen des Landes«, sagte Stuttgarts Regierungspräsident Wolfgang Reimer am Dienstag bei der Übergabe der Denkmalbuch-Urkunde am Firmensitz in Geislingen. Die Denkmalpflege im Land bemühe sich seit langem, auch Zeugnisse der Industriegeschichte zu erhalten, fügte Professor Claus Wolf hinzu, der Leiter des Landesamtes für Denkmalpflege. Dazu gehörten nicht nur Gebäude von Firmen, sondern auch deren Produkte.

Damit zählt der WMF-Fundus mit seinen Serien- und Einzelstücken aus der mehr als 150 Jahre währenden kunstgewerblichen und industriellen Produktion nun amtlich bestätigt zu den Kulturdenkmälern von besondere Bedeutung, die zusätzlichen Schutz verdienen. In dem Buch, das inzwischen auch in digitaler Form geführt wird, sind bislang rund 9000 unterschiedlichste »Sachen« erfasst - darunter Bauten, Industrieprodukte, Schlösser, Burgen, Bibliotheken sowie ganze Landschaften und Stadtquartiere.

Prunkstück der WMF-Sammlung ist eine 1913 fertiggestellte, sechs Meter hohe Nachbildung des Ostportals des Baptisteriums von Florenz, der sogenannten Paradiestür. Zu den bekanntesten Exponaten gehören Haushaltsutensilien aus Cromargan wie Butterdosen, Bestecke und Eierbecher, die seit Anfang der 50er-Jahre vom Bauhaus-Schüler Wilhelm Wagenfeld (1900-1994) entworfen wurden - darunter seine Salz- und Pfefferstreuer namens Max und Moritz. (dpa)

Infos zur Denkmalpflege in Baden-Württemberg

Serviceportal Denkmalbuch Baden-Württemberg