Logo
Aktuell Ermittlungen

Weitere Verdächtige nach versuchtem Tötungsdelikt in Nürtingen und Plochingen in Haft

Foto: dpa
Foto: dpa

NÜRTINGEN. Mit Hochdruck ermittelt die aktuell 24-köpfige Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizeidirektion Esslingen an der Aufklärung der beiden versuchten Tötungsdelikte am 8. Februar in Nürtingen und am 13. Februar in Plochingen. Zwischenzeitlich konnten vier weitere, dringend tatverdächtige Männer im Alter von 19 bis 30 Jahren vorläufig festgenommen werden. Damit befinden sich nunmehr neun Tatverdächtige in Haft.

Aufwändige Ermittlungen der Beamten führten zunächst auf die Spur zweier Männer im Alter von 19 und 22 Jahren. Sie konnten von Fahndungskräften bereits am Freitag, 6. März, festgenommen werden.

Ein im Zusammenhang mit den beiden Taten mit Haftbefehl gesuchter, 30-Jähriger wurde am Abend des 9. März durch eine Streife des Polizeipräsidiums Stuttgart bei einer routinemäßigen Kontrolle angetroffen und vorläufig festgenommen.

Die Festnahme eines dringend tatverdächtigen, 25 Jahre alten Mannes erfolgte am 16. März durch Spezialkräfte des Polizeipräsidiums Einsatz.

Alle Tatverdächtigen, die die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, wurden nach den Festnahmen den zuständigen Haftrichtern vorgeführt, die die von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehle in Vollzug setzten. Die Ermittlungen dauern an. (pol)