Logo
Aktuell Land

Tourismus im Land steuert auf nächsten Rekord zu

Wirkt für viele Hundert Touristen täglich wie ein Magnet: der Wasserfall in seiner grünen Umgebung bei Bad Urach. Fotos: Krauth/
Wirkt für viele Hundert Touristen täglich wie ein Magnet: der Wasserfall in seiner grünen Umgebung bei Bad Urach. Fotos: Krauth/Rittgeroth Foto: Ralf Rittgeroth
Wirkt für viele Hundert Touristen täglich wie ein Magnet: der Wasserfall in seiner grünen Umgebung bei Bad Urach. Fotos: Krauth/Rittgeroth
Foto: Ralf Rittgeroth

STUTTGART. Der Tourismus in Baden-Württemberg steuert auf seinen nächsten Rekord zu. Auch im gerade zu Ende gegangenen Jahr 2019 dürfte die Zahl der Besucher und Übernachtungen weiter gestiegen sein, wie Tourismusminister Guido Wolf (CDU) am Montag auf der Stuttgarter Reisemesse CMT bekanntgab. »Wir gehen davon aus, dass 2019 das neunte Rekordjahr in Folge für den Tourismus im Land sein wird«, betonte Wolf.

Vollständige Zahlen liegen zwar noch nicht vor. Bis Ende November waren allerdings schon rund 22 Millionen sogenannte Gästeankünfte und etwa 53,5 Millionen Übernachtungen gezählt worden. Das sind jeweils rund vier Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im gesamten Jahr 2018 waren 22,4 Millionen Ankünfte und 54,9 Millionen Übernachtungen registriert worden. (dpa)