Logo
Aktuell Sport

Sportverbände bekommen mehr Geld

Geisterspiele sind gut für den Fortbestand des Profifußballs, aber nicht für eine neue Zuneigung der Fans. FOTO: FRANK/EIBNER
Ein leeres Stadion. Foto: Wolfgang Frank/Eibner-Pressefoto
Ein leeres Stadion.
Foto: Wolfgang Frank/Eibner-Pressefoto

STUTTGART. Sportvereine und -verbände im Südwesten sollen in den kommenden Jahren deutlich mehr Geld vom Land bekommen als bisher. Zusammen mit dem Landessportverband wurden am Freitag die Eckpunkte für die Fortführung des »Solidarpakts Sport« festgezurrt, wie das Staatsministerium mitteilte. Das jährliche Fördervolumen steige von bisher 87,5 auf 105,5 Millionen Euro, hieß es. Zudem sei man sich über ein einmaliges Sonderprogramm für den Sportstättenbau in Höhe von 40 Millionen Euro einig geworden. Details müssten nun noch ausgearbeitet werden. Zudem stehe die Zustimmung des Landtags noch aus.

Der »Solidarpakt Sport III« läuft Ende dieses Jahres aus. Ihm soll dann der »Solidarpakt Sport IV« mit einer Laufzeit bis Ende 2026 folgen.(dpa)