Logo
Aktuell Land

Reisewelle sorgt für Staus rund um Ostern

Rund um das Osterfest müssen sich Urlauber und Pendler auf Autobahnstaus im Südwesten einstellen. Von Gründonnerstag an dürfte die Reisewelle in Baden-Württemberg und in anderen Bundesländern auf Hochtouren laufen, wie der ADAC mitteilte.

Jeden Tag stehen viele, wie hier in München, im Stau.
Jeden Tag stehen viele Menschen im Stau. Foto: dpa
Jeden Tag stehen viele Menschen im Stau.
Foto: dpa

STUTTGART.  Die Experten des Autoclubs rechnen dann vor allem mit viel Verkehr in Richtung Süden.

Betroffen sein dürften vor allem die Nord-Süd-Verbindungen Autobahn 5 (Frankfurt - Karlsruhe - Basel), A7 (Würzburg - Ulm - Füssen) und A81 (Stuttgart - Singen), aber auch die West-Ost-Strecken A6 (Mannheim - Heilbronn - Nürnberg) und A8 (Karlsruhe - Stuttgart - München).

»Am stärksten dürften die Verkehrsbehinderungen am Donnerstag und am Karfreitag werden. Aber auch für Ostermontag muss aufgrund des Rückreiseverkehrs mit vollen Autobahnen gerechnet werden«, sagte eine Sprecherin. Entspannteres Reisen sei am Ostersamstag und am Ostersonntag möglich.

In Österreich, Italien und in der Schweiz ist die Verkehrssituation laut ADAC ähnlich angespannt. Auf längere Fahrzeiten sollten sich Autofahrer etwa auf der Brennerautobahn und der Schweizer Gotthard-Route einstellen. (dpa/lsw)

Mitteilung des ADAC