Logo
Aktuell Land

Polizistin stellt in ihrer Freizeit Rauschgifthändler

Stuttgart (dpa/lsw) - Keine freie Bahn für Dealer: Eine Polizistin hat in ihrer Freizeit einen mutmaßlichen Rauschgifthändler in einer Stuttgarter Tram gestellt. Die beflissene Beamtin sei mit der Stadtbahn unterwegs gewesen, als sie zufällig das Gespräch zweier 18 und 19 Jahre alten Männer mitangehörte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Aus dem Gespräch habe sie herausgehört, dass der ältere der Männer im Rucksack eine größere Menge Rauschgift dabei habe.

Hanf-Pflanzen (Cannabis) wachsen in einem Garten
Hanf-Pflanzen (Cannabis) wachsen in einem Garten. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild
Hanf-Pflanzen (Cannabis) wachsen in einem Garten. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild

An einer Haltestelle habe sich die 24 Jahre alte Polizistin zu erkennen gegeben und die Männer aufgefordert, auszusteigen. Alarmierte Polizisten fanden am Freitag über 100 Gramm Marihuana und etwa Tausend Euro Bargeld im Rucksack. Der 19 Jahre alte Mann muss nun einer Anzeige wegen Besitz und Handel mit Betäubungsmittel rechnen.

Mitteilung