Logo
Aktuell Land

Jugendliche treiben mit Boot auf Bodensee ab: Rettung

g
Malerische Kulisse am Bodensee, der nicht nur für Freizeitaktivitäten taugt. Die Anrainer-Staaten schöpfen aus ihm Trinkwasser. Foto: Arnfried Lenschow
Malerische Kulisse am Bodensee, der nicht nur für Freizeitaktivitäten taugt. Die Anrainer-Staaten schöpfen aus ihm Trinkwasser.
Foto: Arnfried Lenschow

FRIEDRICHSHAFEN. Ein 19-Jähriger und seine 16 Jahre alte Begleiterin sind mit ihrem Schlauchboot auf dem Bodensee bei Friedrichshafen (Bodenseekreis) abgetrieben und mussten gerettet werden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, waren die beiden am Donnerstagabend vom Nordost-Wind überrascht worden und dadurch rund vier Kilometer vom Ufer eines Strandbads weggetrieben worden. Aus eigener Kraft konnten sie nur die Hälfte der Strecke zurückrudern. Eine Seglerin entdeckte die beiden und verständigte die Polizei. Beamte der Wasserschutzpolizei nahmen die unverletzten Jugendlichen auf ein Motorboot auf und brachten sie sicher an Land.

Die Wasserschutzpolizei, mit Schlauchbooten oder sonstigen Schwimmsportgeräten stets in Ufernähe zu bleiben und Wind- und Wetterverhältnisse zu beachten. (dpa/lsw)

Meldung des Polizeipräsidiums Einsatz