Logo
Aktuell Landtag

Arbeitsgruppen für Koalitionsverhandlungen stehen: Wer aus der Region dabei ist

Landtag von Baden-Württemberg
Das Gebäude des Landtags von Baden-Württemberg ist in den frühen Morgenstunden hell beleuchtet. Foto: Bernd Weißbrod/Archiv Foto: DPA
Das Gebäude des Landtags von Baden-Württemberg ist in den frühen Morgenstunden hell beleuchtet. Foto: Bernd Weißbrod/Archiv
Foto: DPA

REUTLINGEN/TÜBINGEN. Die Koalitionsverhandlungen zwischen Grünen und CDU in Baden-Württemberg haben begonnen, die Zeit drängt. In drei Wochen soll der Koalitionsvertrag stehen. Die Partner haben nun bekannt gegeben, wer für die jeweilige Partei in den zwölf Arbeitsgruppen (AG) sitzt, und wer die Teams leitet. Auch aus der Region sind einige Akteure am Start. Eine prominente Überraschung gibt es auch.

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Reutlingen, Beate Müller-Gemmeke, ist in der Arbeitsgruppe »Wirtschaft, Arbeit, Innovation«. Der grüne Landtagsabgeordnete Thomas Poreski aus Reutlingen gehört der AG »Gesundheit und Soziales« an. Daniel Lede Abal, Tübinger Landtagsabgeordneter der Grünen, ist Mitglied der Gruppe »Gesellschaft und Integration«. Cindy Holmberg, frisch gewählte Landtagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Hechingen-Münsingen arbeitet mit bei der AG »Mobilität«. Chris Kühn, Grünen-Bundestagsabgeordneter aus Tübingen ist Teil der Gruppe »Bauen, Wohnen und Raumplanung, digitale Infrastruktur«.

Überraschung: Alexander Bonde mischt wieder mit

Wie Holmberg berät auch der Reutlinger CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Donth in der Arbeitsgruppe »Mobilität«. Manuel Hailfinger, der ganz neu in den Landtag gewählte CDU-Kreisvorsitzende, fungiert sogar als stellvertretender Leiter der AG »Gesellschaft und Integration«. Auch die Tübinger Notärztin und Pandemiebeauftragte Lisa Federle wird als Teil des CDU-Teams in der Arbeitsgruppe »Gesundheit und Soziales« an den Gesprächen teilnehmen. Bemerkenswert außerdem, dass Guido Wolf, Minister für Justiz und Europa-Angelegenheiten, nur gewöhnliches Mitglied der Arbeitsgruppe »Europa, Internationales« ist. Den Vorsitz übernimmt der Chef der CDU/CSU-Gruppe im Europaparlament Daniel Caspary. Überraschend ist sicher auch, dass Alexander Bonde, bis 2016 Verbraucherschutz-Minister und unter spektakulären Umständen aus dem Kabinett ausgeschieden, wieder mitmischt. Er ist Mitglied in der AG »Klima, Umwelt, Energie«.

Am 12. Mai will sich Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) zum dritten Mal zum Regierungschef wählen lassen. (GEA)