Logo
Aktuell Polizeimeldung

15-Jährige klettert bei Böblingen auf Strommast neben Bahnstrecke

Polizei Blaulicht
Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

BÖBLINGEN. Entlang der Bahnstrecke zwischen Böblingen-Goldberg und dem Bahnhof Böblingen ist es am heutigen Donnerstagmittag zu einem Polizei- und Rettungseinsatz gekommen. Gegen 14:00 Uhr wählte ein Zeuge den Polizeinotruf, da er zunächst eine Jugendliche im Gleisbereich umhergehen sah.

Die vom Zeugen gesichtete 15-Jährige befand sich offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand und kletterte kurz darauf auf einen Strommast unmittelbar neben den Gleisen der Bahnstrecke. Durch die Zurufe von alarmierten Einsatzkräften konnte die Jugendliche, die am selben Tag als vermisst gemeldet worden war, vom Weiterklettern abgehalten und schließlich von der Feuerwehr gerettet werden.

Während der Einsatzmaßnahmen, an denen neben der Landes- und Bundespolizei die Feuerwehr Böblingen, der Rettungsdienst und die Deutsche Bahn beteiligt waren, musste die Bahnstrecke gesperrt und der Strom abgeschaltet werden. Die 15-Jährige, die sich leichte Verletzungen an den Armen zugezogen hatte, wurde letztlich durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. (pol)