Logo
Aktuell Polizeimeldung

Zu schnell unterwegs und gegen einen Baum gekracht

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug »Unfall« steht vor einem Blaulicht auf der Straße.
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug »Unfall« steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug »Unfall« steht vor einem Blaulicht auf der Straße.
Foto: Patrick Seeger/dpa

STARZACH. Zu hohe Geschwindigkeit ist den Ermittlungen der Verkehrspolizei zufolge die Ursache für einen Verkehrsunfall, den eine 18-Jährige am Sonntagnachmittag auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Bierlingen und Sulzau verursacht hat. Die Fahranfängerin war gegen 15.40 Uhr mit ihrem 3er BMW auf dem Gemeindeverbindungsweg in Richtung Sulzau unterwegs. Weil sie dabei aber viel zu schnell fuhr, brach ihr nach einer Linkskurve das Heck ihres Wagens aus. Der BMW kam nach rechts von der Fahrbahn ab und knallte frontal gegen einen Baum. Die Fahrerin und ihre 22 Jahre alte Beifahrerin wurden dabei nach derzeitigen Erkenntnissen leicht verletzt und vom Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der BMW an dem ein Sachschaden von mehreren tausend Euro entstanden war, musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Zur Unterstützung der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und 14 Feuerwehrleuten im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit drei Fahrzeugen und sechs Einsatzkräften vor Ort. (pol)