Logo
Aktuell Polizeimeldung

Zu schnell bei Grabenstetten: In die Leitplanken gekracht

Glück im Unglück hatte ein 16 Jahre alter Leichtkraftradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag auf der L 211 bei Grabenstetten.

Ein Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Lukas Schulze/Archiv
Ein Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Lukas Schulze/Archiv
Ein Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Lukas Schulze/Archiv

GRABENSTETTEN. Der Jugendliche war gegen 14.30 Uhr mit seiner KTM 125er von Bad Urach in Richtung Grabenstetten unterwegs. Weil er den polizeilichen Ermittlungen zufolge aber zu schnell unterwegs war, verlor er in einer engen Kurve vor dem Ortsbeginn Grabenstetten die Kontrolle über sein Leichtkraftrad. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und krachte in die Leitplanken. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 16-Jährige über die Schutzplanke hinweg in ein tiefergelegenes Waldstück geschleudert. Dabei wurde er, soweit bislang bekannt ist, nur leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn zur Untersuchung ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert. (pol)