Logo
Aktuell Polizeimeldung

Verkehrsunfall auf der B28 löst größeren Einsatz aus

Eine 44-Jährige hat am Sonntagnachmittag einen Verkehrsunfall verursacht, zu dem auch Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr ausgerückt sind.

Feuerwehr-Warnschild
Ein Feuerwehr-Warnschild. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Ein Feuerwehr-Warnschild. Foto: Patrick Seeger/Archiv

ROTTENBURG. Gegen 16.30 Uhr war die Frau mit ihrem VW auf der B 28 in Richtung Rottenburg unterwegs. Als sie nach links auf die L 361 in Richtung Wurmlingen abbiegen wollte, übersah sie einen entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten Renault einer 58-Jährigen, wodurch es im Kreuzungsbereich zur Kollision kam. Hierbei verletzte sich eine 15-jährige Beifahrerin im Renault leicht. Gemeinsam mit der 58-jährigen Fahrerin wurde sie durch den Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung ins Klinikum gebracht. Weil der Motorraum des VW kurzzeitig zu brennen begann, war auch die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und zwölf Feuerwehrleuten im Einsatz. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt. (pol)