Logo
Aktuell Polizeimeldung

Unfallflucht in Rottenburg: Gegen Straßenlaterne gekracht und anschließend einfach weiter gefahren

Wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht ermittelt das Polizeirevier Rottenburg gegen einen 42-Jährigen, der am frühen Sonntagmorgen in der Schönbuchstraße einen Verkehrsunfall verursacht hatte und danach geflüchtet war.

Foto: dpa
Foto: dpa

ROTTENBURG. Den polizeilichen Ermittlungen zufolge war der Mann gegen 5.30 Uhr mit seinem VW Passat auf der Schönbuchstraße ortseinwärts unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache kurz nach der Einmündung Pfaffenbergstraße nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen eine Straßenlaterne knallte. Obwohl er dabei einen Sachschaden von mindestens 2.500 Euro anrichtete, fuhr er anschließend einfach weiter. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte zunächst der unfallbeschädigte Wagen und anschließend auch der Fahrer in Ammerbuch ermittelt werden. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen ihn wird bei der Staatsanwaltschaft eine entsprechende Strafanzeige vorgelegt. (pol)