Logo
Aktuell Polizeimeldung

Unfall in Reutlingen: Audi kracht in Linienbus

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme
Blaulicht und der LED- Schriftzug »Unfall« auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Blaulicht und der LED- Schriftzug »Unfall« auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

REUTLINGEN. Auf knapp 27.000 Euro wird der Schaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmittag auf der Rommelsbacher Straße entstanden ist. Das teilt die Polizei mit.

Ein 47-Jähriger war gegen 13 Uhr mit seinem Audi A3 auf der Rommelsbacher Straße unterwegs. Zu spät erkannte er, dass ein vorausfahrender Linienbus an einer Fußgängerampel anhalten musste. Nahezu ungebremst krachte er mit seinem Audi ins Heck des Busses. Der Unfallverursacher, der 51-jährige Busfahrer und die drei Fahrgäste im Bus blieben unverletzt. Während der Bus noch fahrbereit war, war der Audi nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. (pol)