Logo
Aktuell Polizeimeldung

Unfall bei Fahrstreifenwechsel: Autofahrer übersieht Biker

Rettung Notruf 112
Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

REUTLINGEN. Eine kurze Unachtsamkeit beim Fahrstreifenwechsel hat am Sonntagmittag auf der B 28/Schieferstraße zu einem Verkehrsunfall geführt. Das teilt die Polizei mit.

Ein 48-Jähriger war demnach gegen 12.30 Uhr mit einem Skoda Karoq auf der mittleren Spur der B 28/Schieferstraße in Richtung Tübingen unterwegs und wollte kurz vor der Kreuzung mit der Emil-Adolff-Straße auf die Linksabbiegespur wechseln. Dabei übersah er jedoch einen bereits dort fahrenden 59-jährigen Motorradfahrer. Dieser konnte durch eine Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß verhindern, stürzte dabei allerdings von seiner Yamaha. Mit leichten Verletzungen wurde der Mann anschließend vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Seine Maschine musste abgeschleppt werden. An ihr entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. (pol)