Logo
Aktuell Polizeimeldung

Tier im Auto erschreckt Fahrerin in Rottenburg mit schlimmen Folgen

Krankenwagen
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild

ROTTENBURG. Leichte Verletzungen hat eine Unfallverursacherin am Mittwochvormittag erlitten. Die 38-Jährige befuhr mit ihrem Toyota kurz vor neun Uhr die Niedernauer Straße in Richtung Stadtmitte. Ihren Angaben nach erschrak die Frau wegen einem Tier in ihrem Fahrzeug und geriet zu weit nach links.

Dort streifte sie mit dem Außenspiegel ihres Wagens den Außenspiegel eines entgegenkommenden Mini einer 32 Jahre alten Frau. Im Anschluss kam die Toyota-Fahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Brückenpfeiler. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Verletzte und brachte sie ins Krankenhaus. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt rund 10.000 Euro. (pol)