Logo
Aktuell Polizeimeldung

Sanitäter und Polizisten werden in Rottenburg angegriffen

Ein Krankenwagen mit Blaulicht
Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild
Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild

ROTTENBURG. Wegen des Verdachts des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt das Polizeirevier Rottenburg gegen einen 32-Jährigen nach einem Vorfall, der sich am Dienstagnachmittag am Kapuzinertor ereignet hat.

Gegen 15.20 Uhr war die Polizei alarmiert worden, nachdem ein offenbar alkoholisierter Mann aufgefallen war, der im Bereich der Morizkirche mit seinem Fahrrad gestürzt und nun verletzt am Kapuzinertor sitzen würde. Beim Eintreffen des Streifenwagens beleidigte und beschimpfte der Mann sofort die eingesetzten Beamten.

Als der alarmierte Rettungswagen eintraf, entzündete der 32-Jährige einen Böller und warf ihn nach den Sanitätern. Diese konnten zum Glück rechtzeitig ausweichen, sodass niemand verletzt wurde. Im weiteren Verlauf beleidigte der aggressive Mann wahllos umstehende Passanten und drohte mit Gegenständen zu werfen, bevor er überwältigt, in Gewahrsam genommen und in den Rettungswagen transportiert werden konnte. Auch dabei musste er auf der Trage fixiert werden, bevor er zur Behandlung seiner bei dem vorangegangenen Sturz erlittenen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden konnte. (pol)