Logo
Aktuell Blaulicht

Polizisten greifen Betrunkenen mit 4,5 Promille auf

Der 31-Jährige irrte am Hauptbahnhof von Heilbronn umher. Er kam in ein Krankenhaus.

Besonders junge Männer greifen regelmäßig zu Bier, Schnaps und Wein. Foto: Tobias Hase
Foto: Tobias Hase
Foto: Tobias Hase

HEILBRONN. Beamte des Bundespolizeireviers Heilbronn haben am Mittwochvormittag einen stark alkoholisierten 31-jährigen Mann am Heilbronner Hauptbahnhof in Gewahrsam genommen. Nachdem eine Mitarbeiterin einer Buchhandlung die Polizei gerufen hatte  waren die Bundespolizisten zunächst in den Geschäftsräumen innerhalb des Hauptbahnhofes auf den polizeibekannten 31-Jährigen getroffen. Die Beamten stellten dabei fest, dass der aggressive Mann so stark betrunken war, dass er seinen Reiseweg nicht mehr selbstständig fortsetzen konnte und nahmen ihn daher zunächst in polizeilichen Gewahrsam. Kurz darauf machten die Beamten bei dem Mann einen Atemalkoholtest, der den Wert von 4,5 Promille ergab. Die Beamten verbrachten den wohnsitzlosen 31-Jährigen daraufhin in ein  Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. (pol)