Logo
Aktuell Polizeimeldung

Polizei sucht nach drei rabiaten Parfüm-Dieben

Polizei-Symbolfoto
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archiv
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archiv

METZINGEN. Nach drei Männern im Alter von etwa 16 bis 20 Jahren fahndet die Polizei Metzingen: Sie waren am frühen Dienstagabend beim Diebstahl in einem Parfüm-Outlet ertappt worden und hatten auf der Flucht zwei Mitarbeiter angegriffen. Das Trio war nach Polizeiangaben zwischen 17.40 und 18 Uhr in dem Geschäft in der Ulmer Straße aufgefallen, als sie mehrere Flakons einsteckten und ohne zu bezahlen den Store verließen.

Kurze Zeit später kehrten die Drei wieder zurück und packten weiter Flakons ein. Von einem Mitarbeiter angesprochen flüchteten die Diebe. Ein Mitarbeiter nahm zusammen mit einer Kollegin sofort die Verfolgung auf. In der Reutlinger Straße gelang es ihnen, zwei Diebe in einem Hauseingang zu stellen. Beim Versuch die beiden festzuhalten, schlugen und traten diese um sich, wobei eine der Angestellten leicht verletzt wurde. Beiden Dieben gelang es sich loszureißen und zu flüchten.

Ein Dieb wird als etwa 18 bis 20 Jahre alt, schlank und von mittlerer Größe beschrieben. Er hatte rötliche, kurze, lockige Haare und Koteletten. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke, olivgrüner Hose, einem Sweatshirt mit Aufdruck »Jack&Jones« und weißen Sportschuhen mit schwarzer Umrandung. Der Zweite ist etwa 16 bis 20 Jahre alt, ebenfalls schlank und ein wenig kleiner als der Erste. Er hat dunkelbraune, kurze, glatte Haare und trug eine auffallend blau-weiß-rote Daunenjacke, ein bedrucktes T-Shirt, eine schwarze Sporthose und blaue Sportschuhe.

Der letzte Dieb soll etwa 16 Jahre alt sein. Er ist dunkelhaarig und war komplett schwarz bekleidet. Alle sprachen Deutsch ohne Akzent, berichtet die Polizei. Da die Ulmer Straße und die Reutlinger Straße zur Tatzeit gut belebt waren, hoffen die Ermittler auf Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können. Wer etwas weiß, kann sich ans Polizeirevier Metzingen wenden, Telefon 07123 9240. (pol)