Logo
Aktuell Polizeimeldung

Pedelec-Fahrerin stürzt bei Oferdingen - Bergwacht rückt zur Bergung an

Die 54-Jährige wurde bei dem Sturz im unwegsamen Gelände schwer verletzt.

Bergwacht
Ein Mitglied der Bergwacht. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Ein Mitglied der Bergwacht. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

OFERDINGEN. Einen größeren Einsatz der Rettungskräfte hat der Sturz einer Radlerin am Mittwochabend auf einem Waldweg in Verlängerung der Heeräckerstraße nach sich gezogen. Das teilt die Polizei mit.

Die 54-Jährige war demnach gegen 20.40 Uhr mit ihrem Pedelec auf dem Waldweg entlang des Altenburger Baggersees unterwegs, als sie mit dem Lenker ihres Rades an einem Ast hängenblieb. In der Folge überschlug sie sich und stürzte mehrere Meter die Böschung zum See hinab, wo sie letztendlich an einem umgestürzten Baum zum Liegen kam. Sie wurde dabei schwer verletzt, konnte aber mit ihrem Mobiltelefon selbstständig die Rettungskette in Gang setzen, so die Polizei. Dabei gestaltete sich die Bergung in dem steil abfallenden und unbefestigten Gelände so schwierig, dass die Bergwacht zur Unterstützung hinzugezogen werden musste. Die Schwerverletzte wurde nach der aufwändigen Bergung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen.

Im Einsatz waren die Feuerwehr mit 16 Feuerwehrleuten, der Rettungsdienst mit vier Sanitätern, die Bergwacht mit acht Rettern und mehrere Streifenwagen. (pol)