Logo
Aktuell Polizeimeldung

Nicht aufgepasst und aufgefahren: 15.000 Euro Schaden

Unfall
Die Leuchtschrift »Unfall« auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Rehder/dpa
Die Leuchtschrift »Unfall« auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Foto: Rehder/dpa

REUTLINGEN/ENINGEN. Auf etwa 15.000 Euro wird nach Angaben der Polizei der Sachschaden geschätzt, den ein 60-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag an der Kreuzung Marktstraße/Albstraße verursacht hat. Der Mann war gegen 11.15 Uhr mit seinem Ford Galaxy auf der Marktstraße in Richtung Reutlingen unterwegs. Zu spät erkannte er, dass eine vorausfahrende 64-Jährige mit ihrem Opel Corsa an der roten Ampel bremsen und anhalten musste. Er reagierte zu spät und krachte mit seinem Ford ins Heck des Opel. Verletzt wurde niemand. Der Opel war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (pol)