Logo
Aktuell Polizeimeldung

Nach Einbruchserie in Rottenburg- Verdächtiger auf frischer Tat ertappt

Einbruch
Einbrecher auf Beutezug. Foto: Silas Stein/dpa
Einbrecher auf Beutezug.
Foto: Silas Stein/dpa

ROTTENBURG. Nach den Einbrüchen bzw. Einbruchsversuchen am vergangenen Wochenende in mehrere Unternehmen in Rottenburg verzeichnen die Staatsanwaltschaft Tübingen und das Polizeirevier Rottenburg einen Ermittlungserfolg. Das teilte die Polizei Reutlingen nun mit.

Zwischenzeitlich konnte demnach ein 34-jähriger Tatverdächtiger ermittelt werden, der sich aufgrund einer weiteren Tat in Stuttgart bereits in Untersuchungshaft befindet.

Durch die unmittelbar nach Bekanntwerden der Taten in Rottenburg eingeleiteten Ermittlungen geriet der wegen verschiedener Delikte bereits polizeibekannte 34-Jährige rasch ins Visier der Polizeibeamten.

Wie sich in der Folge herausstellte, war der Tatverdächtige am Montagmittag in Stuttgart vorläufig festgenommen worden, als er versucht haben soll, in ein Wohnhaus in der Rebmannstraße einzubrechen.

Bei dieser Tat war der Mann mit einer Jacke bekleidet, die nach derzeitigem Ermittlungsstand aus einem der Einbrüche in Rottenburg stammen dürfte. Der gegen den kamerunischen Staatsbürger beantragte Haftbefehl wurde am Dienstag vom Amtsgericht Stuttgart erlassen und in Vollzug gesetzt. (pol)