Logo
Aktuell Polizeimeldung

Kleiner Radfahrer in Rottenburg gefährdet

Das Polizeirevier Rottenburg sucht nach der Lenkerin eines weißen VW Tiguan, die am Montagnachmittag wohl beinahe einen Verkehrsunfall mit einem 10-jährigen Radfahrer verursacht hat.

Polizisten
Foto: dpa
Foto: dpa

ROTTENBURG. Kurz nach 15.30 Uhr fuhren eine 40 Jahre alte Frau sowie ihr 10-jähriger Sohn auf ihren Fahrrädern den Radweg der Tübinger Straße in Richtung Südtangente entlang. An der Einmündung in die Südtangente wollten die beiden dann die Fahrbahn an der dortigen Fußgängerfurt bei Grün in Richtung Kiebingen überqueren. Die 40-Jährige stieg hierzu von ihrem Zweirad ab. Zeitgleich fuhr der gesuchte VW Tiguan aus Richtung Innenstadt kommend auf die Ampelanlage zu und verringerte trotz Rotlichts für den Fahrzeugverkehr die Geschwindigkeit offenbar nicht. Nur durch eine Vollbremsung konnte der Bub einen Zusammenstoß mit dem Pkw verhindern. Die Fahrerin bremste ihr Fahrzeug daraufhin ebenfalls ab, kam jedoch erst am Ende der Fußgängerfurt zum Stillstand. Obwohl die Mutter des Jungen wohl noch gegen die Seitenscheibe des Tiguan klopfte, fuhr die Fahrerin in Richtung Weiler davon. Die unbekannte Fahrerin wurde als Brillenträgerin mit schulterlangen Haaren beschrieben. Hinweise nimmt das Polizeirevier Rottenburg unter der Telefonnummer 07472/9801-230 entgegen. (pol)