Logo
Aktuell Polizeimeldung

Klärendes Gespräch zwischen zwei Männern in Tübingen eskaliert

Polizist-Illustration
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration

TÜBINGEN. Ein ursprünglich wohl als klärendes Gespräch geplantes Treffen ist am Dienstagnachmittag regelrecht eskaliert. Das teilt die Polizei mit.

Gegen 15 Uhr trafen sich demnach zwei Männer im Alter von 35 und 36 Jahren in der Straße Breiter Weg, um vorausgegangene Unstimmigkeiten beizulegen. Die Begegnung artete jedoch in einen handfesten Streit aus, in dessen Verlauf sich beide Kontrahenten Verletzungen zuzogen. Im Zuge der Auseinandersetzung soll der 36-Jährige seinen Gegenüber auch mit einem Hammer geschlagen haben. Außerdem soll er nach der Beendigung des Streits dessen zu Boden gefallenes Mobiltelefon mitgenommen haben.

Die beiden Männer, die zur Versorgung ihrer Verletzungen ins Krankenhaus gebracht wurden, sehen nun entsprechenden Strafanzeigen entgegen, so die Polizei. Die Ermittlungen zum Auslöser der Auseinandersetzung dauern an. (pol)