Logo
Aktuell Polizeimeldung

Gleitschirmflieger verunglückt bei Lichtenstein und wird aus Baum gerettet

Rettung Notruf 112
Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

LICHTENSTEIN. Nach derzeitigen Erkenntnissen unverletzt geblieben ist ein 42-Jähriger, der am Donnerstagnachmittag im Bereich des Skilifts Traifelberg mit seinem Gleitschirm verunglückt ist. Das teilt die Polizei mit.

Der Pilot hatte gegen 15 Uhr selbst die Rettungskräfte alarmiert, nachdem er mit seinem Gleitschirm in einem mehr als 20 Meter hohen Baum hängengeblieben war und sich nicht mehr selbst befreien konnte. Zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Bergrettung sowie Polizei rückten sofort zur Unglücksstelle aus. Den Höhenrettern gelang es gegen 16.45 Uhr den Mann aus seiner misslichen Lage zu befreien und auf den Boden abzuseilen. Sein Gleitschirm konnte unbeschädigt geborgen werden. Das Polizeirevier Pfullingen hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und sucht unter der Telefonnummer 07121/9918-0 nach Zeugen. (pol)