Logo
Aktuell Polizeimeldung

Gefährliches Überholmanöver bei Engstingen: Zeugen gesucht

Für Raser aus den Anrainerstaaten sind Autobahnen ohne Tempolimit eine beliebte Spielwiese FOTO: DPA
Raser gefährden sich selbst und andere (Symbolfoto). Foto: dpa
Raser gefährden sich selbst und andere (Symbolfoto).
Foto: dpa

LICHTENSTEIN. Das Polizeirevier Pfullingen sucht Zeugen zu einem offenbar gefährlichen Überholmanöver am Mittwochvormittag auf der L 387. Das teilt die Polizei mit.

Den derzeitigen Ermittlungen zufolge befuhr ein Lasterfahrer gegen 9.20 Uhr die Landesstraße von Engstingen herkommend in Richtung Holzelfingen. In einer langgezogenen Linkskurve, im Bereich der Abzweigung nach Kohlstetten, wurde er eigenen Angaben zufolge trotz Gegenverkehrs von einem Klein-Lkw der Marke IVECO überholt, der dabei über die durchgezogene Linie sowie die Sperrfläche fuhr. Mehrere Fahrzeuge des Gegenverkehrs mussten offenbar bis zum Stillstand abbremsen, um eine drohende Frontalkollision zu verhindern. Beide Fahrer konnten im Bereich Pfullingen von der Polizei angehalten werden und machten unterschiedliche Angaben zum Sachverhalt.

Zeugen, die das Überholmanöver beobachtet haben oder möglicherweise dabei gefährdet wurden, werden daher gebeten, sich unter der Telefonnummer 07121 9918-0 zu melden. (pol)