Logo
Aktuell Polizeimeldung

Frontalkollision in Tübingen mit zwei Leichtverletzten

Polizei Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/archiv
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/archiv

TÜBINGEN. Zwei wohl leicht verletzte Autofahrerinnen und erhebliche Verkehrsbehinderungen hatte eine Frontalkollision zwischen zwei PKWs am Mittwochmittag auf der Reutlinger Straße in Tübingen zur Folge. Das teilt die Polizei mit. Eine 45 Jahre alte Lenkerin eines Ford Focus war gegen 13.10 Uhr in Richtung Reutlingen unterwegs und missachtete dabei den derzeitigen Ermittlungen zufolge vor der Kreuzung mit der Ludwigstraße das Rotlicht der dortigen Ampel. Daraufhin kam es zum frontalen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden VW Polo einer 80-Jährigen, die bei Grün nach links in die Ludwigstraße abbiegen wollte. Durch die Wucht der Kollision lösten an den Autos, die später abgeschleppt werden mussten, die Airbag-Systeme aus. Beide Frauen wurden vom Rettungsdienst in eine nahegelegene Klinik gebracht. Der Gesamtschaden dürfte sich ersten Schätzungen zufolge auf 15.500 Euro belaufen. Für die Dauer der Unfallaufnahme war der betroffene Streckenabschnitt bis zirka 15.10 Uhr voll gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Aufgrund auslaufender Betriebsflüssigkeiten war auch die Feuerwehr an die Unfallstelle ausgerückt. (pol)