Logo
Aktuell Polizeimeldung

Frontalcrash unter Drogen auf dem Radweg: Zwei Verletzte

Polizeiwagen
Polizei im Einsatz. Foto: dpa
Polizei im Einsatz.
Foto: dpa

ROTTENBURG. Zwei Verletzte hat es am Donnerstagnachmittag bei einem Frontalzusammenstoß auf einem Fuß-/Radweg neben der L 385 gegeben.

Ein 17-Jähriger befuhr mit seinem Motorroller um 14 Uhr verbotswidrig den Weg von Rottenburg herkommend in Richtung Weiler. Hierbei geriet er zu weit nach links und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden, 42 Jahre alten Radfahrer. Dieser wurde von seinem Rennrad geschleudert und erlitt beim Sturz so schwere Verletzungen, dass er in einer Klinik stationär aufgenommen werden musste. Der Unfallverursacher konnte sich zunächst auf seinem Roller halten. Nach etwas mehr als zehn Metern prallte er jedoch gegen den Maschendrahtzaun eines Gartengrundstücks und stürzte ebenfalls zu Boden. Die Verletzungen des Jugendlichen wurden an der Unfallstelle vom Rettungsdienst versorgt. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der junge Mann unter Drogeneinfluss stand. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein abgeben.

Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf mehrere hundert Euro. (pol)