Logo
Aktuell Polizeimeldung

Exhibitionist am Hirschauer Baggersee festgenommen - Zweiter wird gesucht

Dank einer aufmerksamen Jugendlichen ist es der Polizei gelungen, am frühen Donnerstagabend einen Exhibitionisten am Hirschauer Baggersee vorübergehend festzunehmen.

Polizeiwagen
Polizei im Einsatz. Foto: dpa
Polizei im Einsatz.
Foto: dpa

TÜBINGEN. Der 41-Jährige hielt sich um 17.45 Uhr am Ufer des Sees auf und beobachtete die 16-Jährige sowie zwei 19 Jahre alte Frauen, die etwa 15 bis 20 Meter von ihm entfernt auf der Wiese saßen. Der nur mit einem Unterhemd bekleidete Mann onanierte hierbei. Als die Polizei kurze Zeit später eintraf, versteckte sich der Täter hinter einem Gebüsch und zog sich seine Hose an. Der polizeilich bislang noch nicht in Erscheinung getretene 41-Jährige wurde nach Abschluss der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Am Abend ist beim Polizeirevier Tübingen eine zweite Mitteilung eingegangen, dass sich im Laufe des Tages ein weiterer Mann am Hirschauer Baggersee unsittlich gegenüber mehreren Frauen zeigte und onaniert haben soll. Sie verständigten jedoch erst von Zuhause aus die Polizei. Der Mann ist etwa 170 cm groß, zirka 45 Jahre alt und stämmig. Er soll dicke Wangen und eine Glatze haben. Der Gesuchte war mit einer weiß/roten Badeshorts und einem weißen Hemd bekleidet.

Zudem trug er ein Kopftuch und braune Halbschuhe. Hinweise zu dem Täter werden unter Telefon 07071/972-8660 an das Polizeirevier Tübingen erbeten. (pol)