Logo
Aktuell Polizeimeldung

Crash mit geparkten Autos, dann Überschlag: Mann baut in Dettingen betrunken Unfall

Blaulicht
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

DETTINGEN. Zu tief ins Glas geschaut hat ein 32-jähriger Seat-Fahrer am Sonntagmorgen in Dettingen/Erms. Das teilt die Polizei mit. Gegen 01.30 Uhr befuhr er demnach die Karlstraße in Richtung Ortsmitte. Hierbei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte zunächst mit einem dort geparkten Skoda. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Skoda auf einen ebenfalls dort geparkten VW geschoben.

Im weiteren Verlauf prallte der 32-Jährige mit seinem Seat ebenfalls gegen den VW, überschlug sich und kam schließlich auf den Rädern wieder zum Stehen, berichtet die Polizei. Im Rahmen der Unfallaufnahme kam der Verdacht auf, dass er Alkohol getrunken hatte. Und tatsächlich: Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Er musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. An den seinem Auto entstand Schaden in Höhe von 60.000 Euro. Alle beteiligten Autos mussten abgeschleppt werden. (pol)