Logo
Aktuell Polizeimeldung

Brennende Kippe löst Garagenbrand in Bieringen aus

Zigarettenkippen.
Zigarettenkippen. Foto: Oliver Berg
Zigarettenkippen.
Foto: Oliver Berg

ROTTENBURG-BIERINGEN. Eine unachtsam entsorgte Zigarettenkippe könnte den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache für den Brand in einer Garage in der Neckartalstraße am Sonntagmorgen gewesen sein. Gegen 10.30 Uhr waren die Einsatzleitstellen von Feuerwehr und Polizei alarmiert worden, nachdem in der Garage mehrere gelbe Säcke in Brand geraten waren. Da das Ausmaß des Brandes zunächst unklar war, rückten die Feuerwehr mit acht Fahrzeugen und 43 Feuerwehrleuten und der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und 5 Einsatzkräften an. Wie sich herausstellte, hatte einer der Hausbewohner zuvor in der Garage geraucht und dabei möglicherweise die Kippe nicht richtig gelöscht. Als er den Brand wenig später entdeckte, alarmierte er die Feuerwehr, konnte aber die Flammen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte selbständig löschen. Da durch den Brand die Decke der Garage erheblich in Mitleidenschaft gezogen wurde, musste diese von der Feuerwehr größtenteils abgetragen werden. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. (pol)